Das 5. (gespenstische) Burgaltendorfer Theaterwochenende vor Ort
in der Burg Altendorf am 16. und 17. Juni 2012


Anfang Mai hat das kleine Theater Burgaltendorf mit großem Erfolg die beiden Stücke "Das kleine Gespenst" und "Gespenst von Canterville" im Gemeindeheim der Gemeinde Herz-Jesu, Burgaltendorf, auf die Bühne gebracht.

 
Und mit diesen beiden Stücken wollen wir noch ein weiteres Wochenende in unserer lockeren Reihe "KTB vor Ort" gestalten. An diesem Ort haben wir bereits mit unserem ersten Stück 2009 sehr schöne uns stimmungsvolle Vorstellungen gehabt und hatten daher schon lange den Wunsch, wieder einmal an diesem Ort zu spielen.
 
Dank der Unterstützung durch den Heimat- und Burgverein Burgaltendorf dürfen wir erneut im Wohnturm der Burg Altendorf spielen, in kleiner, aber auch sehr stilvoller, gemütlicher Atmosphäre.
 
Also laden wir jetzt Groß und Klein, Jung und Alt, ... ein, mit uns diese einmalige Kulisse zu besuchen und eines oder beide Produktionen unseres 5. gespenstischen Theaterwochenendes zu genießen.
 
Am Samstag, den 16.6. geht es bereits früh los. Um 11:00 Uhr hebt sich der (nicht vorhandene) Vorhang zum "kleinen Gespenst", bei dem unser Nachwuchs zeigt, was er schon alles kann.
Um 18:00 Uhr treibt das "Gespenst von Canterville" sein Unwesen in der Burg Altendorf.
 
Am Sonntag, den 17.6. wird das "kleine Gespenst" um 15:00 Uhr und das "Gespenst von Canterville" um 18:00 Uhr ein letztes Mal aufgeführt.
 
Viel Platz ist nicht in der Burg, daher können wir in jeder Vorstellung nur 40 bis 50 Zuschauer Platz nehmen lassen.
 
Lassen Sie es sich / Lasst Ihr es Euch nicht entgehen: Theater in einmaliger Atmosphäre.
 
Karten gibt es ausschließlich bei der kleinen Bücherwelt, Burgstraße 10, Telefon: 5 71 83 20 in Burgaltendorf. Restkarten (so fern es welche gibt) gibt es dann an der Abendkasse 
 

Das kleine Gespenst

am 16. Juni um 11:00 Uhr und am 17. Juni 2012 um 15:00 Uhr im Wohnturm der Burg Altendorf

von Otfried Preußler

Das kleine Gespenst hat eigentlich alles, was man sich so wünschen kann: Freunde mit denen es reden kann, eine Truhe, in der es übernachten kann und und und. Aber eines fehlt ihm: es möchte gerne wissen, wie die Welt bei Tag aussieht. Und eines Tages erwacht es bei Tag...

mit:

Fabienne und Melina Bauer, Bianca Dunst, Basti und Lena Friedrich, Luise und Theresa Graser, Damaris Hohendahl, Annika Jorde, Marion Kernebeck, Regina Kernebeck, Charlotte Quick, Pauline Teichmann, Lennart Winter, Philippe Wolf

Regie: Martin Hohendahl

Plakat kleines Gespenst vor Ort 

Das Gespenst von Canterville

am 16. Juni 2012 und am 17. Juni jeweils um 18:00 Uhr

von Tim Wright nach der bekannten Erzählung von Oscar Wilde

Schloß Canterville wird an eine amerikanische Familie verkauft. Simon, das Gespenst muss erfahren, dass sich nicht alle vor ihm erschrecken, sondern, dass es im Gegenteil sogar so ist, dass die Kinder der Familie ihm immer neue Streiche spielen. Ach, wäre das schön, endlich tot zu sein...

mit:

Martin Dautzenberg, Bastian-Alexander Hohendahl, Martin Hohendahl, Merlin Hohendahl, Rebecca Kniep, Gerrit Lehnard, Rita Moser, Kathrin Osthus

Regie:Marietta Hohendahl

Plakat GespenstvonCantervillevorOrt