Das 16. Burgaltendorfer Theaterwochenende
am 2. bis 4. März 2018:

 

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder auf die Bühne zu gehen, um Sie und Euch, unser verehrtes Publikum, mit interessanten, unterhaltsamen, komischen, nachdenklichen Geschichten zu unterhalten. Unsere "großen" Schauspieler möchten Sie und Euch einladen, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Aber nicht einen Blick hinter unsere Kulissen, das ist sowieso jederzeit machbar. Nein, einen Blick hinter die Kulissen von

 

Rendezvous im Kuhstall

Ein Lustspiel in drei Akten von Regina Harlander

Freitag, 2. März, 19:30 Uhr und Samstag, 3. März, 18:30 Uhr

Die Teilnahme an der bekannten Fernsehsendung „Rendezvous im Kuhstall“ bringt das beschauliche Leben auf dem idyllischen Bauernhof des Jungbauern Josef ganz gehörig durcheinander! Für seine Brautschau hat er allerdings diesen etwas ungewöhnlichen Weg gewählt. Schon vor Beginn der Dreharbeiten reist das Fernsehteam an und stellt in Haus und Hof wirklich alles auf den Kopf! Die Spannung steigt, als Moderatorin Minka Brause anreist und Josef endlich die Zuschriften der interessierten Damen übergibt.

 

Da sich Josef unmöglich entscheiden kann, lädt er gleich zwei der Bewerberinnen dazu ein, mit ihm eine Woche auf dem Hof zu verbringen.

 

Die aus Polen stammende Natalia und die Österreicherin Ramona könnten dabei unterschiedlicher kaum sein: Während sich Natalia in erster Linie für die finanzielle Lage auf dem Hof interessiert, wünscht sich Ramona um jeden Preis möglichst schnell einen Ehemann!

 

Neurosige Zeiten

 

 

Cinderella

Ein Aschenputtelmärchen von Antje König

Samstag, 3. März, 15:00 Uhr und Sonntag, 4. März, 15:00 Uhr

Cinderella ist ein junges Mädchen, das zusammen mit ihrer Stiefmutter und ihren beiden Stiefschwestern in einem Haus lebt. Alle drei behandeln Cinderella sehr schlecht, sind unfreundlich und gemein. Für sie ist Cinderella das Aschenputtel, was sich ausschließlich um den Haushalt zu kümmern hat.

 

Eines Tages gibt der König ein Fest, auf dem sich der Prinz seine zukünftige Gemahlin aussuchen soll. Cinderellas Stiefschwestern sind total aus dem Häuschen und geben sich stundenlang der Kleidersuche und der eigenen Schönheit hin. Cinderella beachtet dabei niemand. Dass diese ebenfalls den Ball besucht ist für alle ausgeschlossen.

 

Da trifft Cinderella auf ein paar Freunde, die ihr helfen, den Haushalt fertigzubringen und somit doch noch den Ball zu besuchen in einem von dem Zaubervogel zur Verfügung gestellten, wunderschönen Kleid. Sofort verliebt sich der junge Prinz in Cinderella.

 

Neurosige Zeiten

© 2018 Kleines Theater Burgaltendorf

Please publish modules in offcanvas position.